Unser Vorstand

Kreisvorsitzender

Tim Tressel

Jahrgang 1988,
Student der Business Administration 

Aufgaben: Koordination der Vorstandsarbeit, Außendarstellung des Verbandes

Herzensthemen: Steuerpolitik

Warum engagierst du dich bei den JuLis? 

Gerade jetzt ist die richtige Zeit sich bei den JuLis zu engagieren, denn ab jetzt muss jeder freiheitlich denkende Mensch in Deutschland erkennen, dass es Zeit ist sich aktiv einzubringen, um Deutschland nicht den Etatisten zu überlassen. Das geht nur mit den JuLis und der FDP. 

E-Mail: tim.tres@ENTFERNENgooglemail.com

Tim bei Facebook

Stv. Vorsitzender für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Jan Günther

Jahrgang 1996,
Student der Medizin

Aufgaben: Presse & Öffentlichkeitsarbeit, Social Media

Herzensthemen: Bürgerrechte, Bildungspolitik

Warum engagierst du dich bei den JuLis? 

"Machen statt Meckern!" Für mich war es immer klar, dass wenn ich etwas bewegen möchte, es nicht reicht bloß zu meckern sondern, dass man auch selber anpacken muss. JuLis und FDP vertreten als einzige politische Organisationen meine politische Ansicht, dass wirtschaftliche Vernunft, Eigenverantwortung und Wahrung der Bürgerrechte eine wichtige Rolle in der Politik spielen sollten. Aus diesem Grund engagiere ich mich bei den JuLis.

E-Mail: jan.guenther@ENTFERNENjulis.de

Jan bei Facebook

Stv. Vorsitzende für Mitgliederbetreuung

Maya Sastges

Jahrgang 1997,
Studentin der Informatik

Aufgaben: Mitgliederbetreuung

Herzensthemen: Medien- und Netzpolitik, Bürgerrechte 

Warum engagierst du dich bei den JuLis? 

Es ist wichtig, dass sich jüngere Leute in der Politik einbringen, damit auch die Interessen unserer Generation vertreten werden. Deshalb möchte ich selber meinen Beitrag dazu leisten. Datenschutz und die Wahrung der Bürgerrechte sind mir persönlich sehr wichtig, außerdem die Generationengerechtigkeit, die bei der FDP und besonders bei den JuLis eine große Rolle spielt. 

E-Mail: maya.sastges@ENTFERNENjulis-nrw.de 

Maya bei Facebook und Twitter

Stv. Vorsitzender für Programmatik

Julian Roman Navarro

Jahrgang ,
Schüler

Aufgaben: Inhaltliche Positionen

Herzensthemen: 

Warum engagierst du dich bei den JuLis? 

 

E-Mail: 

Stv. Vorsitzender für Organisation

Dominik Nalewaja

Jahrgang 1997,
Student

Aufgaben: Organisation

Herzensthemen: Bildung, Innenpolitik, Netzpolitik

Warum engagierst du dich bei den JuLis? 

Die Freiheit ist für mich das Wichtigste. 

Diese wird politisch nur bei den JuLis und der FDP in einem für mich zufrieden stellendem Maße behandelt. Aus diesem Grund sind die JuLis bzw. die FDP für mich die einzige Option in der deutschen Parteienlandschaft     

E-Mail: dominik.nalewaja@ENTFERNENicloud.com

Dominik bei Facebook und Twitter

Schatzmeister

David Engelbrecht

Jahrgang 1996,
Student der Architektur 

Aufgaben: Finanzen, Haushaltsplanung, Rechnungslegung, Buchhaltung, Jahressabschluss

Herzensthemen: Finanzpolitik, Innenpolitik, Außenpolitik

Warum engagiere ich mich bei den JuLis? 

Jeder kann darüber meckern was falsch läuft, aber man muss sich auch dafür einsetzen, dass es besser wird und das will ich mit den anderen Julis zusammen erreichen.

E-Mail: davidengelbrecht@ENTFERNENweb.de 

David bei Facebook

Beisitzer

Tayfun Yilmaz

Jahrgang 1990,
Student des Wirtschaftsingenieurwesens 

Aufgaben: Organisation

Herzensthemen: Bürgerrechte

Warum engagierst du dich bei den JuLis?

Als gebürtiger Türke bekommt man täglich mit wie die Demokratie in einem Land, das bald möglicherweise in die EU aufgenommen werden soll, immer weiter eingeschränkt wird, während die Verantwortlichen sich bei jeder Kritik auf die Wahlergebnisse stützen. Diese Ereignisse zeigen mir, wie wichtig es ist sich für die Freiheit und die Rechte des Einzelnen einzusetzen. Deshalb bin ich bei den JuLis!!

E-Mail:  tayfun.bjk@ENTFERNENweb.de

Beisitzer

Christoph Witthaut

Jahrgang 1995,
Student der Rechtswissenschaften

Aufgaben: Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Schriftführung

Herzensthemen: Bildungspolitik, Außenpolitik, Religionspolitik

Warum engagierst du dich bei den JuLis?

Ich bin fest davon überzeugt, dass die Menschen vernünftig genug sind, einen Großteil ihrer Entscheidungen selber zu treffen. Liberale Politik empfinde ich von daher vor allem als Politik der Vernunft. Die möchte ich aktiv mitgestalten.

Beisitzer

Leon Lohbeck

Jahrgang 1997,
Schüler

Aufgaben: Inhaltliche Positionen

Herzensthemen: Bürgerrechte, Generationengerechtigkeit

Warum engagierst du dich bei den JuLis?

Ich baue auf Eigenverantwortung statt auf staatliche Bevormundung.

 

Ich glaube, dass du besser über dein Leben entscheiden kannst als jeder andere. Ich bin davon überzeugt, dass Individualität bei gleichzeitiger Tolenranz  in einer Gesellschaft wie der unseren großgeschrieben werden muss. Wir, die Julis, vertrauen darauf, dass dein Lebensentwurf für dich der Richtige ist. Die Gestaltung der heutigen Politk sollte aus freiheitlichen Tugenden bestehen. Da ich daran aus tiefster Überzeugung glaube, bin ich bei den Julis. 

Beisitzerin

Melike Porkolab

Jahrgang 1998,
Abiturientin

Aufgaben: Inhaltliche Positionen

Herzensthemen: Bildungspolitik, Bürgerrechte, Wirtschaftspolitik  

Warum engagierst du dich bei den JuLis? 

Als junger Mensch halte ich es für wichtig, die Zukunft mitgestalten zu können. Das, was momentan falsch läuft, muss aktiv verbessert werden - die Jungen Liberalen setzen sich dafür in in vielfältiger Weise ein. Die heutige und zukünftige Politik soll Freiheit, Selbstbestimmung und Akzeptanz fördern, da nur so eine fortschrittliche Gesellschaft entstehen kann.

E-Mail: melike.porkolab@gmx.de

Maya bei Facebook

Beisitzer

Benjamin Schuster

Jahrgang 1986,
Student der Medienwissenschaften

Aufgaben: Organisation

Herzensthemen: Bürgerrechte, Medien- und Gleichstellungspolitik

Warum engagierst du dich bei den JuLis?

"Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst." (Voltaire 1694-1778)
Wenn auch etwas extrem formuliert, so skizziert dieser Satz doch eine der wichtigsten Säulen einer freien Gesellschaft. Toleranz und Meinungsfreiheit sind keine Werte die sich - sind sie erst einmal erstritten - wie von selbst bewahren. Hier braucht es Menschen, die sich aktiv für deren Erhalt und ein gesundes Verhältnis zwischen staatlicher Regulierung und der Freiheit des Einzelnen einsetzen.

Benjamin bei Facebook